remember-that

Haustiere

Jeder kennt sie, jeder liebt sie, doch würdigt sie auch jeder?

Wie viele von euch haben ein Haustier? Ich wette so gut wie alle.
Wie viele von euch haben einen Hund? Sagen wir mal 5 von 10? Und jetzt die entscheidene Frage: wie viele gehen täglich mit dem Hund spaziern? Drei mal am Tag?
Ja, ich dachte es mir!

Viele Haustiere werden unterfordert. Es gibt so viele Katzen, die nur im Haus gehalten werden, weil die Besitzer Angst haben sie würden abhauen oder überfahren, wenn sie sie rauslassen.
Eine gefahr besteht natürlich immer, aber die Katzen haben einen Instinkt, und Katzen leben schon immer in der freien Natur. Eigentlich brauchen Katzen uns nicht, sie würden auch allein in freuner Wildbahn überleben.

Auch viele Hunde werden zu selten rausgelassen, werden zu selten Gassi geführt! Doch nicht nur dass Gassi gehen alleine ist wichtig für Hunde, sie müssen auch geistig beschäftigt werden. Manche Hunde haben noch den natürlichen Jagdtrieb (so z.B. Schäferhunde). Ein einfaches Spazierengehen reicht oftmals nicht, um den Hund zu beschäftigen. Ein Hund braucht auch Spiele, die sein Denken beanspruchen, so zum Beispiel ein Pappkarton gefüllt mit Zeitungspapier, Klopapier und -rollen, und darunter ca 5 kleine Leckerchen. (mehr dazu bald auf einer Unterseite zu finden).



(fotografiert von Dominik Waas)