remember-that

Seesterne

Seesterne

Seesterne gehören zu der Klasse der Stachelhäuter.

Körper: Sternförmig, aus Kalkplättchen bestehend, mit elastischem Körpergewebe bedecktem Skelett; außerdem Saugfüße zum festhalten. Meistens 5 Arme, allerdings auch öfters mehr.

Lebensraum: Leben in allen Meeren der Welt, hauptsächlich an Küsten gefunden, sitzend an Steinen, Felsen, Sand oder Seegras, aber auch schon in Tiefen von 9000 Metern nachgewiesen.

Größe: variiert von 1cm - bis (!) 91 cm

Fortpflanzung:
Seesterne legen Eier ins Wasser ab, aus denen Larven schlüpfen. Die Sternenform entwickelt sich erst später. Selten gibt es auch zwittrige Seesterne.

Seesterne und Menschen:
Seesterne haben einen gewissen Handelswert und in China und Japan werden Seesterne gegessen. Manche Indianer benutzen sie als Düngemittel.





Fotografiert von Dlloyd





Fotografiert von Richard Ling




MCaviglia